vegini Gemüselaibchen mit Gnocci und Tomatenpesto

Zubereitung


Rezept für 2 Portionen


  1. Mit dem Pesto starten. Dazu die getrockneten Tomaten, Basilikum, Knoblauch, Zitronenzesten, Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer in einem Küchenmixer pürieren. In ein sauberes Glas abfüllen und mit einem Schuss Olivenöl bedecken, somit ist es länger haltbar.
  2. Die mehlig kochenden Kartoffeln schälen und in gleichgroße Würfel schneiden. In einem großen Topf mit gesalzenem Wasser weich kochen. Das Wasser abgießen und die Kartoffelstücke zu feinem Püree stampfen. Mit etwas Salz würzen und nach und nach das Mehl einkneten bis ein geschmeidiger Teigball entsteht. 15 Minuten rasten lassen.
  3. Den Teig in 2 cm dicke Würste ausrollen und in 2 cm Stücke schneiden. Die einzelnen Stücke zu einer Kugel formen und mit einer Gabel das bekannte Gnocchi Muster reindrücken. Einen Topf mit Wasser aufsetzen und ordentlich salzen. Das Wasser zum Kochen bringen und die Gnocchi so lange darin kochen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Die Gnocchi abschöpfen und zur Seite stellen.
  4. Etwas Olivenöl in eine Pfanne geben und die Gnocci 3-4 Minuten lang darin braten, bis sie goldbraune, knusprige Stellen bekommen. 2-3 TL Tomatenpesto hinzugeben und durchschwenken.
  5. Zum Schluss die vegini Gemüselaibchen in etwas Olivenöl knusprig braten und gemeinsam mit den Gnocchi anrichten.

Zutaten


  • 140 g vegini Gemüselaibchen
  • 100 g getrocknete Tomaten
  • 1 handvoll frischer Basilikum
  • 1 gepresste Knoblauchzehe
  • Zeste einer Zitrone, Saft einer Zitrone
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • etwas Olivenöl zum Braten


Zusätzliches


  • Gnocci:
  • 500 g mehlige Kartoffeln
  • 250 g Mehl
  • Salz